Sonntag, 8. Februar 2015

FJKA 2015, Teil 2




Bevor ich mit diesem Post starte, wollte ich mich ganz herzlich für die Kommentare und Anregungen bedanken. Vielen Dank für eure zahlreiche Inspiration!

Der heutige Teil des FJKA 2015 steht unter dem Motto:
Wahl des Musters und des Materials, Maschenprobe und Passformüberlegungen

Ich  habe mich bei der Inspiration ein wenig umgeschaut, und viele stricken mit der gleichen Wolle, und sogar mein "Ersatzmodell" habe ich mehrmals gesehen.

Wie ich ja hier beschrieben habe, steht das Material fest, das Muster im Prinzip auch schon. Ich werde mit der rosafarbenen Jacke beginnen und dann mal weitersehen. Eine Maschenprobe schenke ich mir, denn ich habe ja das Originalgarn. 
Zum Jäckchen stricken bin ich noch nicht groß gekommen, ich muss eine Kleinigkeit für Tochter zwischen schieben. Sie hat ihre Mütze verloren und wünscht sich jetzt ein stirnband. Wolle hatte ich noch im Vorrat, und ein Muster war auch schnell gefunden. Dieses wird es werden. 
Hier entlang bitte für weitere Strickjacken und dem MMM-Blog.

Herzlichst, Heike 

Kommentare:

  1. Ich mag das Alpakagarn von Drops auch gern.
    Ich wünsche dir gutes Gelingen.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Schön, dann verstricken wir das Alpaca-Garn zusammen! Dein rosa Jäckchen wird auch in hellem beige toll aussehen.
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  3. wie schön, das garn an unterschiedlichen modellen zu sehen :-)
    lg anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, und bis vor einem halben Jahr ungefähr hatte ich noch nix von Drops gehört.

      Löschen
  4. Ich auch Alpaca Garn. Und ich bin sehr begeistert von dem Strick-Gefühl, mal sehen ob es dir auch so geht !
    LG Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es lässt sich sehr gut verstricken, das habe ich bei der Mütze für meinen Mann schon gemerkt.

      Löschen
  5. Ich bin sehr gespannt wie das Muster sich in dem naturweißen Garn macht und auch wenn es das gleiche Garn ist, würde ich zwischendurch mal nochmal nachmessen - nicht dass Du besonders locker oder straff strickst und es dann ein böses Erwachen gibt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das werde ich auf alle Fälle machen.

      LG, Heike

      Löschen
  6. Den Tipp, vorsichtshalber nachzumessen auch wenn Originalwolle verwendet wird, wollte ich dir auch geben. Bei mir haut das nämlich meistens doch nicht hin.
    Das Alpacagarn mag ich sehr gerne und war jedesmal von den Farben in natura positiv überrascht,
    Hast du immer noch vor, die Musterpasse des Originals zu vereinfachen? ich finde die so schön....
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen Hinweis. Das Garn gibt es ja auch in zahlreichen Farben, da ist für jeden was dabei.
      Mit der Passe bin ich mir immer noch unschlüssig, die dicken Knubbel gefallen mir nicht so gut.

      LG

      Löschen