Mittwoch, 4. September 2019

Chinohose Carla, Hefferli


Hallo meine Lieben,

der Sommer legt hoffentlich nur eine  Pause ein, seit dem Wochenende ist es kühler und fast schon herbstlich geworden. Gut, dass meine neue Chinohose schon fertig ist.

Schwarz lässt sich ja bekanntlich nicht so gut fotografieren, erst recht wenn Selfis mit dem Tablet gemacht werden müssen 😉

Der Schnitt lagerte schon länger bei mir, Anfang des Sommers nähte ich mir eine Probeshorts und war schon ganz begeistert von der Passform. Einen passenden Stoff, wunderbarere Baumwollsatin mit etwas Glanz, fand sich dann auch im Angebot. Das Nähen ging recht flott, nur für die Knöpfe brauchte ich wieder endlos.
Obwohl ich die Beinlänge vorab um 4cm kürzte, kann ich die Hose noch gut 3x etwas umkrempeln. Mal sehen, wieviel von der Länge nach den ersten Wäschen übrig bleibt. 
Und nein, die Hose ist nicht schief, auch nicht die Bluse, ich stehe nur etwas krumm 😂 Das Blusenshirt Sculpture aus einer Ottobre zeigte ich hier.
Der Schlitz ist schräg gearbeitet, das ist ein witziges Detail finde ich. Die Knöpfe sind aus meinem Fundus, ich glaube alte Anzugknöpfe von meinem Mann.
Potaschen gibt es natürlich auch. Gürtelschlaufen mussten ebenfalls sein.

Erinnert ihr euch noch an meine Frühlingsjacke
 
Ich war ja mit dem Ergebnis nicht zufrieden und habe die Jacke erst einmal weggehängt. Irgendwann kam ich auf die Idee, sie einzufärben. Es sollte eigentlich schwarz werden, nun ist sie grau. Jetzt gefällt sie mir schon wesentlich besser und wurde die letzten Tage getragen.

Hier noch die Details zur Hose:
  • Chinohose Carla, Gr. B, nur die Beinlänge gekürzt
  • Baumwollsatin mit Elasthan, Nähzubehör Richartz
  • ca. 16€ 

Verlinkt bei Creadienstag 
Me Made Mittwoch 
Modewerkstatt 
The creative lover 

Herzlichst, Heike