Donnerstag, 29. November 2018

Winter- Mantel nach Burda

Hallo meine Lieben, 

rechtzeitig zum Winterbeginn ist mein neuer  Mantel fertig geworden. 
Von der Planung über Zuschnitt und nähen hat es ein Jahr gedauert. Den tollen Walk und den Schnitt hatte ich schnell besorgt, zuschneiden ging auch. Dann erfolgte die erste längere Pause. Bis auf die Knopflöcher und Knöpfe war der Mantel im Februar dann fertig und lag nur noch rum.

Da das Bloggertreffen näher rückte, habe ich mich schnell dran gemacht und die handgestickten Knopflöcher fertig gestellt sowie die Knöpfe angenäht. So konnten mein neuer Mantel und ich nach Hamburg zum Näh- Bloggerinnentreffen fahren.

Der Mantel hat mich schön warm gehalten, allerdings passt eine Strickjacke nur schlecht drunter.
Besonders gefallen mir die alten Perlmuttknöpfe, sie stammen aus dem Fundus meiner Mutter. Leider gab es nur noch 4 Stück davon, ein fünfter fehlt mir unten. Dort springt der Mantel etwas auf. Für einen Wintermantel finde ich die Taschen sehr klein, meine Hände passen kaum rein. Gefüttert habe ich mit einem Viskosetaft.



Im Original hat der Mantel einen Kragen, die Kapuze habe ich selber dazu gebastelt.


 Hier seht ihr das Futter und meine Else, die ich im Winter sehr gerne trage.



Vom Schnitt bin ich ganz begeistert, ich werde mir noch einen fürs Frühjahr nähen.

Die Fotos sind im Rahmen des Fotoworkshops (von  Küstensocke geleitet) entstanden und wurden von Sandra (vielen Dank) aufgenommen. 



Schnitt: Burda , H/W 2017 64614, Gr.36
Stoff: Woll-Walk

Verlinkt bei Sewlala

Herzlichst, Heike

Montag, 26. November 2018

WKSA 2018, Teil 1

Hallo ihr Lieben,

dank eines Instagram-Post habe ich gesehen, dass es auch dieses Jahr einen WKSA (WeihnachtsKleidSewAlong) beim MMM gibt, jipiiiiiie!! Dieses Jahr wird er von Dodo und Ina geleitet. Ich freue mich, euch wieder zu sehen bzw. zu lesen.

Das heutige Thema ist die Inspiration und Rückblick. Für meine bisher genähten Weihnachtskleider klickt auf die Jahreszahl. 
2014  

2015 


2016 gab es scheinbar kein Kleid für mich.

Ein Modell habe ich schon gefunden, es soll das Kleid Clay Grey aus der aktuellen Ottobre werden.
Foto aus der Ottobre 5/18
Als Stoff  nehme ich einen festeren zweifarbigen grauen Jersey aus meinem Lager, ich denke der ist genauso gut geeignet wie Romanit.
Modellfoto aus der Ottobre 5/18
 Hier noch einmal von nah.

Sollte es meine Zeit zulassen, möchte ich aus dem schwarzen Stoff noch ein klassisches Etuikleid nähen, da fehlt mir noch das richtige Schnittmuster. Der Stoff ist eine gewebte, leichtere Qualität, Wool touch.

Verlinkt beim Me Made Mittwoch

Jetzt werde ich mit einer schönen Tasse tee schauen, was die anderen Damen sich für Kleider ausgesucht haben.

Herzlichst, Heike

Mittwoch, 7. November 2018

Kleid Wanda, LMV

Hallo meine Lieben,

schon als die Zeitschrift vor zwei Jahren erschien, hatte ich mich in Wanda verliebt. Allerdings brauchte es dann doch noch ziemlich lange, bis ich es fertig in der Hand halten konnte.

Wanda ist ein tolles Kleid mit raffinierter Wickeloptik. Allerdings sind im Schnittmuster die Bänder nur einlagig zugeschnitten, das kam mir komisch vor. Ich habe sie dann doppellagig verarbeit. So sieht es schön sauber aus.

Da der Schnitt recht weit ist, habe ich gleich Gr.34 zugeschnitten und bin mit der Passform sehr zufrieden. 



 

Obwohl ich beim Ausschnitt eine Untersteppnaht habe, krabbelt der Beleg gerne nach aussen, da muss ich zwischendurch immer etwas für Ordnung sorgen.

Ansonsten gefällt mir das Kleid sehr gut, es trägt sich bequem und nichts engt ein. Mit einer Strickjacke drüber ideal jetzt im Herbst.
 
Schnitt: Wanda, LMV 5/16, Gr.34
Stoff: Baumwolljersey

Verlinkt bei Me Made Mittwoch  
 und Sewlala




Mit zwei Herbstimpressionen aus meinem Garten wünsche ich Euch noch einen schönen Tag.

Herzlichst, Heike


Donnerstag, 1. November 2018

Hosenfieber im Herbst

Hallo meine Lieben,

ich bin infiziert und eine Heilung noch nicht in Sicht 😂. 

Vor kurzem gab es bei Pepelinchen einen Aufruf zum #Hosensewalong und ich habe direkt mitgemacht.  Entstanden sind 2 schöne Hosen, und die erste zeige ich euch heute. Es ist Stretch und Flattering aus der Ottobre 2/14.

Ich habe den Schnitt im Frühjahr schon einmal genäht, hier könnt ihr Bilder sehen (zu einem eigenen Post hat es die Hose leider noch nicht geschafft).





Ich liebe diese Hose und habe sie sehr oft an. Ein toller Schnitt, gut erklärt und auch die Passform stimmt. Leider habe ich von der Belegversäuberung kein Foto, aber das sieht sehr fein aus (mit Schrägband gearbeitet). Für die perfekte Hose fehlen nur noch Taschen.

Ich fülle den hinteren Hosenteil nicht so gut aus, mein Po ist etwas flach, hat jemand einen Tip für mich (FBA in umgekehrt für den Popo?)

Der Hoodie ist übrigens auch ein Ottobre-Schnitt.

Stoff: leichter Jeans, Baumwolle und etwas Elasthan
Schnitt: Stretch und Flattering , Ottobre 2/14, Gr.34

Verlinkt bei Sewlala

Herzlichst, Heike