Dienstag, 31. Oktober 2017

Triangles-Quilt-Along, Teil 4


Hallo meine Lieben,

und weiter geht es mit dem QAL. Dieses Mal wurde auf Papier genäht, das hat mich sehr an meine Anfangszeiten des Nähens erinnert. Wer hat nicht schon gerade Linien auf Papier geübt?

Die Methode des Foundation Paper Piercing (FPP) wird auf der Bernina Seite toll erklärt. 






Das Nähen geht mir gut von der Hand, nur das Zuschneiden dauert ewig, weiß jemand einen Rat wie ich das einfacher gestalten kann?

Verlinkt bei Bernina 
#berninazenchicqal und Creadienstag

Herzlichst, Heike

Mittwoch, 25. Oktober 2017

Eine gestreifte FrauToni

Hallo meine Lieben,

bei Ellepuls gab es vor Kurzem einen kleinen Hoodie Sew Along, und dort ist meine FrauToni entstanden.

Genäht habe ich den Hoodie aus weichem Strickjersey, gekauft bei KdS, Kapuzenfutter und Bündchen sind einfarbiger Jersey. Ursprünglich gab es noch einen Brusttasche, diese wurde aber nach der Anprobe wieder entfernt da es komisch aussah.

Hier ist mein erster Versuch, allerdings war ich damals mit der Passform nicht zufrieden. Es lag wohl am sehr starren Sweat. Diesmal passt alles wunderbar und ich bin happy mit meinem neuen Kleidungsstück.







Die Brusttasche habe ich doch wieder abgetrennt, das sah irgendwie komisch aus.

Schnitt: FrauToni,Schnittreif, Gr.36
Stoff: Strickjersey, KdS

Verlinkt bei EllePuls und Me Made Mittwoch

Herzlichst, Heike

Mittwoch, 11. Oktober 2017

Triangle-Quilt-Along, Teil 2 und 3

Hallo meine Lieben,

nun sind schon drei Blöcke geschafft. Es sind immer nur wenige Dreiecke zu nähen, das ist leicht zu schaffen. Stoffauswahl und Zuschnitt dauern dagegen bei mir noch relativ lang. Es gibt wieder ausführliche Schritt für Schritt Erklärungen die das Nähen sehr erleichtern.

Auf dem Bernina-Blog gibt es die Anleitungen Block 2 und Block 3.






Leider erkennt man die Muster auf den dunklen Stoffen sehr schlecht, in echt sehen die nicht so schwarz aus.

Verlinkt bei Bernina Triangles-Quilt-Along #berninazenchicqal und Creadienstag

Herzlichst, Heike





Mittwoch, 4. Oktober 2017

Tuch Keira und Elodie

Hallo meine Lieben,

erinnert ihr euch noch an euer erstes Mal? Nein, nicht an DAS. Es gibt ja auch später im Leben immer wieder ein erstes Mal. Bei mir war es vor Kurzem ein Farbverlaufsgarn. Gesehen hatte ich es schon öfters, aber eben noch nicht selber verarbeitet. Und ich bin total begeistert.

Garn und eine passende Anleitung fand ich bei Mrs Postcard, entstanden ist im Urlaub ein ganz tolles Tuch namens Keira. Im Endeffekt sieht man bei so großen Tüchern ja erst ganz zum Schluß wenn alle Maschen abgekettet sind, wie es aussieht. Und ich hatte dabei ein richtiges Wow-Erlebnis.

Natürlich ist dieses Tuch in Grau-Tönen gehalten, so passt es wunderbar z.B. zu meiner neuen Elodie, hier gezeigt.








Muster: Keira
Garn: Baumwolle/ Acryl, Schief gewickelt MP 53

Verlinkt bei Me Made Mittwoch, wo heute eigentlich Mottotag zum Thema Detail ist.

Herzlichst, Heike