Posts

Es werden Posts vom 2022 angezeigt.

Kleid Habillée, Modes et travaux hoursserie

Bild
Es ist schon wieder der erste Mittwoch im Monat, also Zeit für den Me Made Mittwoch. Hier treffen sich die nähenden Damen und zeigen ihre neuen Kleidungsstücke oder Altgedientes neu kombiniert.  Der Sommer war bis jetzt so herrlich, ich konnte viele meiner geliebten Kleider tragen, im Pool planschen und so manchen Abend lange auf der Terrasse sitzen. Eine 2. Corona-Erkrankung hat mich leider auch erwischt und ungefähr 1,5 Wochen außer Gefecht gesetzt. Meine Nählust kam schnell wieder und ich habe mir in der Quarantäne ein letztes Sommerkleid genäht.   Es ist das Kleid bzw. Robe Habillée aus der französischen Modezeitschrift  Modes et travaux  die ich mir im letzten Sommerurlaub gekauft hatte. Die ganzen Schnitte sind übrigens von Atelier Brunette  .Den Stoff bestellte ich dann direkt online bei Driessenstoffen . Es ist eine tolle Viskose, gerade richtig für so ein schwingendes Maxikleid.  Die französischen Größen fallen kleiner aus als die deutschen, so ist es diesmal eine Gr 36. Den R

Kleid Adele, La Maison Victor 3/20

Bild
Ein sehr schöner Urlaub liegt nun hinter mir, die Nähmaschine durfte ja mit mir reisen. Ich war fleißig und habe mir ein neues Kleid genäht. Als die La Maison Victor damals erschien, gefiel mir das Polokleid Adele sofort. Vor Jahren hatte ich mal ein Kaufpolokleid und suchte für Ersatz. Mit der Umsetzung hat es dann wieder etwas länger gedauert. Ich fand keinen passenden Stoff. Im Frühjahr ergab sich dann die Gelegenheit für diesen dunkelgrauen Pikee. Wie üblich entschied ich mich für Gr. 34. Im Original ist das Kleid für meinen Geschmack zu kurz, ich habe um 5cm verlängert. So gefällt es mir sehr gut und ist überall tragbar. Die Anleitungen in der LMV sind immer sehr genau, auch Anfänger kommen gut damit zurecht. Den Ausschnitt habe ich allerdings zuerst mit Vliseline verstärkt, dann einen kleinen Belegstreifen aufgenäht und dann erst aufgeschnitten. So ergibt sich eine schön saubere Kante. Den Reißer habe ich sogar geheftet, so ist nichts verrutscht. Farbliche Akzente sind das kleine

Summer Capsulwardrobe bzw meine Sommer - Garderobe

Bild
Angeregt von dem sew along von "Meine Herzenswelt" habe ich mir eine summer Capsulwardrobe genäht. Auf deutsch gesagt, mehrere Kleidungsstücke, die farblich und stilistisch aufeinander abgestimmt sind. Da ich genügend Schnitte zur Auswahl hatte, habe ich mich nur grob an die Empfehlungen von Meine Herzenswelt orientiert. So sahen meine Pläne aus.  1. Mantel Brooke von the Couture aus hellem Romanit, neu gekauft bei Stoffe Driesen.  Die Taschen sind toll integriert, auch den Stehkragen mag ich. Insgesamt habe ich den Mantel um 5cm gekürzt. 1cm im Oberkörper und 4cm am Saum. Zum Kleid passt er nicht sooo gut, aber zum drüberziehen wenn es etwas kühler ist geht's.  Mit diesem Mantel habe ich jetzt einen schönen und bequemen Cardigan bzw Jackenersatz.  Hier kann ich mir eine weitere Version aus Mantelstoff vorstellen.  2. Odette aus der La Maison Victor, einmal in hell, einmal in dunkel Hier aus Baumwolljersey mit kleinem Muster.  Bei diesem Shirt aus wunderbar weichem Rippje

MMM im Mai

Bild
Eine wunderschöne Urlaubszeit liegt hinter mir, 2 Wochen französische Atlantikküste haben meinen Kopf frei gepustet und meine Seele etwas beruhigt. Meine Nähmaschine durfte auch wieder mit in den Urlaub, genäht habe ich das Heidi dress für die #schlummerndeschnitte2022 und einen Trägerrock aus der Burda für den #kleidungsewalong2022 . Tragebilder und einen genauen Bericht gibt es später.  Voller Tatendrang geht es jetzt mit meiner Sommergarderobe weiter. Fertige Kleidung kann ich jetzt noch nicht zeigen, aber Pläne und Stoffe. Meine Sommer Capsule Wardrobe soll aus folgenden Teilen bestehen: 1. Mantel Brooke von The Couture 2. Odette aus der La Maison Victor 3. Top Rolanda und  5. Kleid Samba jeweils von SchnittmusterLounge 6. Jerseyrock von kibadoo 7. Hose Loose fit und 8. Cardigan jeweils aus der Ottobre ?  evtl noch ein Blusentop Mein Farbkonzept bleibt grau/schwarz/weiß. Der weiße Sweat ist für den Rock, Zebra für die Hose, grau für den Mantel. Die Stoffe für die anderen Projekte

jErika und BluseNr6

Bild
Der März war so schwer und anstrengend für mich, meinen Nähflow aus dem Februar habe ich noch nicht wieder gefunden. Die Pandemie, und vor allem der furchtbare Krieg in der Ukraine setzen mir sehr zu. Umso mehr genieße ich es, mich mit der nähenden Welt (online) auszutauschen. Und da heute der 1. Mittwoch im Monat ist, treffen sich die Damen wie üblich beim MMM. Ich danke den Organisatorinnen von Herzen 😘 Bei der Monatschallenge #kleidungssewalong ist im März ein weiterer Mantel jErika entstanden. Dieser hier ist aus recht leichtem Softshell.  Hier  aus dickem Softshell, und  hier  als Jacke aus Alpenfleece. Beide Jacken liebe ich sehr. Nähtechnisch war es theoretisch keine große Sache, nur mein selbstgebastelter Beleg hat etwas Gedanken gebraucht. Auch den Reißer musste ich 2x einnähen, er hatte sich trotz heften etwas verschoben.  Die Kapuze ist schön groß, oben am Reißverschluss ist noch ein Kinnschutz angenäht.  Innen ist der Stoff rosa, daher auch der rosafarbene RV und die farb

Bademantel Mornyngstar und Oberteile

Bild
Schon wieder ist ein Monat vorbei und die nähende Damenwelt trifft sich zum Me Made Mittwoch. Leider ist die letzte Woche so schlimm gewesen was die politische Lage in Europa angeht, es ist Krieg durch Russland #stopputin in der Ukraine. Mir fehlen immer noch die Worte, und ich bete für die Menschen in der Ukraine und die mutigen Menschen in Russland, die sich gegen Putin wenden.  Es fällt mir schwer, jetzt den Bogen zum Nähen zu finden. Im Februar habe ich ziemlich viel genäht, mein Großprojekt war der Bademantel # mornyngstar von k.triny. Den gab es 2020 im Adventskalender von die ebookmacher. Die Umsetzung hat dann über ein Jahr gedauert. Ich habe die Gr. 32/34 genäht, allerdings um 15cm gekürzt. Den tollen und dicken Frottee gab es auf dem Stoffmarkt im letzten Herbst.  Durch das Bündchen zieht keine kalte Luft den Arm hoch! Ein ergänzender Schlafanzug darf natürlich nicht fehlen. Das Oberteil ist aus der Ottobre 2/07, die Shorts sind  Darcy Boxer Shorts vom Peppermintmag. Dann ga