Posts

Maiija-Crossover als Pulli

Bild
Unglaublich, nur noch 31 Tage, dann ist das (Katastrophen) Jahr 2021 schon wieder vorbei. Der November hatte noch ein Highlight für mich, ich war ein paar Tage in Stockholm. Eine wunderbare Stadt, jetzt ziemlich touristenleer. Das war eine schöne und erholsame Auszeit. Hier soll es heute, wie jeden ersten Mittwoch im Monat, um selbstgeschneiderte Mode gehen. Eine so liebgewonnene, und besonders in diesem Jahr herbeigesehnte Tradition vom Me Made Mittwoch Blog. Danke ihr lieben Organisatorinnen 😘 Als der  Maiija Crossover  von Rosa Pe veröffentlicht wurde, war ich sofort Feuer und Flamme und kaufte das Ebook direkt. Bis ich dann endlich mit dem Stricken begann bzw fertig wurde, verging doch etwas Zeit. Pünktlich zum schmuddelig kalten Wetter habe ich es geschafft. Gestrickt habe ich mit einem Garn von Drops, Brushedalpakasilk. 110g stecken in diesem Hauch von nichts. Allerdings kann ich das Garn in schwarz nur bedingt empfehlen, das stricken war der reinste Blindflug und ich habe öfter

WKSA2021, erstes Treffen

Bild
OMG, die Zeit rast! In meinem letzten Post wünschte ich mir den Weihnachtskleid Sewalong herbei, nun geht es schon looooos!!!!! Mein Kurztrip nach Schweden ist noch nicht richtig verdaut, schon kümmere ich mich um mein Weihnachtsoutfit. Zuerst zeige ich euch die Modelle der letzten Jahre. 2015  habe ich das erste Mal teilgenommen mit einem Kleid von It's a Fits 2017 war es Imani aus der LMV 2018  gab es 2 Kleider   2019  nähte ich wieder 2 Kleider   2020  natürlich wieder 2 Kleider, aber der selbe Schnitt   Dieses Jahr wird es KEIN Kleid geben. Meine Kleiderstange ist mehr als genug gefüllt, vieles wurde nur 1x getragen. Corona verhindert erneut größere Feiern und zu Hause liegt mein Fokus nicht auf eleganter Kleidung. Außerdem mag ich es im Moment eher gemütlich, deshalb nähe ich in diesem Jahr eine Tunika mit einer schmalen Hose, und wenn ich es schaffe, noch einen Jogginganzug. Die Schnitte sind aus der aktuellen Ottobre, als Hose plane ich die Pepejeans oder Cassie Pants. Bild

Rolanda, Landa, Chinetta und Wärmenähen

Bild
Das monatliche Highlight der Nähszene findet heute wieder statt, der Me Made Mittwoch. Immer am 1. Mittwoch im Monat zeigen die begeisterten Hobbynäherinnen ihre selbstgeschneiderte Mode. Der Oktober war bei mir gesundheitlich ziemlich  angeschlagen, ich hatte mich auf der Arbeit  mit Corona angesteckt und war sehr krank . Mittlerweile  geht es mir besser, allerdings  bin ich seit 19 Tagen in Quarantäne. Heute steht der nächste PCR Test an.  Nun komme ich aber zum Nähen. Werbung, der Schnitt wurde mir im Rahmen eines Probenähen kostenlos von Schnittmusterlounge zur Verfügung gestellt.  Bevor ich krank wurde, konnte ich noch 2 #pullirolanda, ein #toplanda und eine Probehose #hosechinetta nähen. Beide Oberteile sind schnell und einfach zu nähen. Beim Shirt habe ich mich für den U-Boot Ausschnitt und die normale Länge entschieden.  Für die gute Passform gibt es Brustabnäher, die von oben kommen, und leichte Fledermausärmel. Zum Top gibt es nicht viel zu schreiben, eben ein Top. Es hat auc

Capsule Wardrope für den Herbst

Bild
Nun ist schon der Oktober ein paar Tage alt und der 1. Mittwoch im Monat hält ein Highlight in der Nähszene bereit: der virtuelle Laufsteg vom MMM. Der Herbst steht auch in den Startlöchern, hier und da zeigt sich aber noch die Sonne und es ist herrlich warm.  Ausserdem habe ich in dieser Zeit immer noch ein wenig Urlaub. Diesmal konnten wir wieder nach Frankreich in unser Häuschen fahren. Dort hatte ich eine schöne und erholsame Woche. Auch die Fotos sind dort entstanden. Ich beschäftige mich seit längerem mit einer Capsule Wardrobe. Für den Herbst wollte ich mir 5 Teile nähen, 4 habe ich bis jetzt geschafft. Der Mantel fehlt noch. Mein Farbschema ist ja ziemlich eingeschränkt, grau und schwarz in allen möglichen Schattierungen. Dadurch ist es (vielleicht) einfacher für mich. Als erstes ist ein 2. Kleid  Emma aus der Ottobre entstanden, hier schon einmal genäht. Der Schnitt  gefällt mir sehr gut,  es ist bequem und gleichzeitig schick. Ein dünner Chambray in grau war, genau wie alle

Die erste Herbstkleidung

Bild
Heute ist der 1. September und der 1. Mittwoch im Monat, somit Zeit für den Me Made Mittwoch.   Der August ist so schnell vorbei gegangen, natürlich immer noch geprägt vom Hochwasser. Unser Haus ist mittlerweile trocken und aufgeräumt. Allerdings sind viele Autobahnen und Straßen zerstört und müssen umfahren werden. Dadurch wällzt sich der Verkehr durch die kleinen Ortschaften und verstopft diese. Das wird wohl auch noch einige Zeit so bleiben.   Genäht habe ich aber auch, es fängt wieder an, Spaß zu machen. Ausserdem lenkt es ab und bringt mich auf andere Gedanken.   In der Facebook Gruppe Nähmodeü40 dreht sich jetzt alles um #nähenfürherbstwinter2021 . Auch Anke grenzgaenger-design hat eine Herbst- Challenge laufen.   Als erstes habe ich mir ein "Hauskleid" nach dem Schnitt Shirtmixundmatch genäht. Es ist wieder der Sommersweat mit dem Camouflage - Muster. Ein kleiner pinker Farbkleks musste natürlich sein. Das Kleid ist gemütlich, hat wieder von mir hinzugefügte Nahttas

Ein letztes Sommerkleid, Glorious Ottobre 2/16

Bild
  Hallo meine Lieben,   als erstes möchte ich mich für euer Feedback zu meinem Zadie bedanken, aus Gründen habe ich es noch nicht geschafft, jeden einzelnen Kommentar zu beantworten.   Es ist wieder der erste Mittwoch im Monat und somit Me Made Mittwoch. Zwischendurch war ich am zweifeln, ob ich diesen Monat überhaupt mitmachen kann/will. Doch letzte Woche brauchte ich eine Auszeit und habe mich in mein Nähzimmer verzogen.   Der Juli sollte eigentlich eine schöne Zeit für mich bringen, Urlaub an der französischen Atlantikküste, tolle Sonnenstunden im eigenen Garten und laue Nächte. Naja, der Urlaub war zu kalt, und wir mussten vorzeitig abreisen. Denn zu Hause hat sich die schlimmste Unwetterkatastrophe ereignet, die wir alle wohl bisher erlebt haben. Nein, nicht irgendwo, sondern direkt vor meiner eigenen Haustür, ganze Orte verwüstet von harmlosen Bächen, die sich innerhalb kürzester Zeit in reißende Fluten verwandelt haben. Häuser sind für immer zerstört. Viele Menschen mussten ste