Dienstag, 29. Januar 2019

#12ausdemstoffregal im Januar

Hallo meine Lieben,

diesen Monat hatte ich einen richtigen Flow was das Nähen angeht. Die Jahreschallenge bei Tweed and Greet hat mir so viel Spaß gemacht und mein Schrank war, tatsächlich passend zum Thema Struktur, gut gefüllt.
Hier könnt ihr mein größtes Projekt, die Jeans, von #12ausdemstoffregal nachlesen.


Jetzt komme ich zu meinen kleineren Teilen, quasi so zwischendurch als Entspannung genäht.  
  • Eine recht große und sehr stabile Einkaufstasche aus sehr schönem Baumwolljaquard für den Aussenstoff und Baumwollköper für innen. Der Boden ist aus Kunstleder. Der Schnitt ist aus einer französischen Zeitschrift.  Das ging auch sehr gut, es gibt dort eine reich bebilderte Anleitung. Nur wozu der obere, innere Belegstreifen sein soll, hat sich mir nicht erschlossen. 



  • Passend zu der Einkaufstasche nähte ich aus den Resten eine Kosmetiktasche nach dem Freebook Uppsvälda von Nähdings. Das ging sehr schnell, eine ausführliche Schritt für Schritterklärung erleichtert das nähen und ist absolut Anfängertauglich.

  • Schon verblogt hatte ich ja die Mütze und Stulpen, beide Teile sind jetzt häufig im Einsatz.

Also, ich finde, ich war richtig fleißig (malselberbischenloben 😊).


Verlinkt bei Tweed and Greet 
Nähfrosch, kostenlose Schnittmuster
Creadienstag
The creative lovers

Herzlichst, Heike

Sonntag, 27. Januar 2019

Jeans Black Magic

Hallo meine Lieben,

heute zeige ich euch eine weitere Hose, die ich im Rahmen der #12ausdemstoffregal Challenge von Tweed and Greet genäht habe.

Das Thema im Januar  war Struktur, was genau wir darunter verstehen ist jedem selbst überlassen. In meinen Stoffvorrat habe ich letztes Jahr schon versucht, Struktur reinzubringen und bin damit ganz zufrieden, also habe ich mich mit Stoffen und Struktur beschäftigt. 
Gefunden habe ich mehrere Stoffe die schon ziemlich gut abgelagert waren und ein tristes Dasein führten. Kaum hatte ich sie an die Luft befördert, wusste ich was daraus werden sollte.

Zu Tage kam ein Baumwollstof mit aufgeflockten Samtrosen und einem Hauch Elasthan.

Hier sieht man den Stoff schön deutlich, und die kleine Münztasche 😂
Der Schnitt war schon ewig ausgeradelt und bekam jetzt eine Chance, es ist Black Magic aus der Ottobre 5/2014.  Praktischerweise gab es genau zu diesem Schnitt bei Nähtalente einen #jeanssewalong2018 den ich dann innerhalb einer Woche nachgenäht hatte. 
Der Schnitt fällt meiner Meinung nach relativ knapp aus, ich habe Gr.36 ausgeradelt und das passt vor allem in der Taille so grade eben.


Der Stoff wurde ursprünglich für ein Kleid gekauft, dafür erschien er mir aber zu steif und so konnte ich ihn guten Gewissens für diese "Probehose" anschneiden. Als Änderung habe ich nur die Beinlänge um 4cm gekürzt und 2 rückwärtige Abnäher gebastelt. Meine neue Hose gefällt mir, und durch die Änderungen passt sie auch sehr gut. 





Dazu trage ich mein Shirt "Romantic Notes", ebenfalls aus der Ottobre. 

Ich bin happy mit meiner neuen Hose und dem Stoffabbau und freue mich schon auf das Thema im Februar.

Schnitt: Black Magic, Ottobre 5/2014, Gr.36
Stoff: Baumwolle-Elasthan

Verlinkt bei Tweet and Greet
Nähzeit am Wochenende 
Sewlala

Herzlichst,  Heike

Dienstag, 22. Januar 2019

Eine Mütze und Stulpen aus Walk

Hallo meine Lieben,

ohje, es ist soooo kalt geworden,  - 7 Grad nachts und tagsüber knapp über Null. Gut, dass ich mir letzte Woche noch ein warmes Set aus den Resten meines neuen Mantel genäht habe. Den Mantel zeige ich aber noch separat.

Entstanden ist ein Beanie nach dem Freebook von Hamburger Liebe und Armstulpen nach einem Freebook von Kullaloo. Resteverwertung steht ja dieses Jahr ganz oben auf meiner Liste,  deswegen habe ich mit einem dickeren Jersey aus dem Vorrat gefüttert.

Die Mütze ist herrlich warm und sitzt schön stramm am Kopf, nur muss ich sie ziemlich zurecht zupfen nach dem aufsetzen. Vielleicht kürze ich sie noch ein bisschen.
Die Stulpen sind auch sehr warm und schön lang, nur friert mein Daumen dann etwas. Ich denke,  fürs Auto sind die prima,  oder wenn es nicht mehr ganz so kalt ist. 😉





Habt ihr den kleinen Schmetterling gesehen? Der stammt aus dem Fundus meiner Mutti und ist eine schöne Erinnerung.

Verlinkt bei Creadienstag, Nähfrosch, kostenlose Schnittmuster, Um Kopf und Kragen
sowie The creative lovers  und Sewlala


Herzlichst,  Heike

Donnerstag, 17. Januar 2019

2. Jeans Mountain view pull on

Hallo meine Lieben,

das Jeans-Nähen geht bei mir weiter. Ich habe wieder eine Mountain view pull on  von itch-to-stitch genäht. Den tollen Stoff habe ich in HH beim Nähbloggertreffen gekauft, es ist ein sehr hochwertiger Jeans mit etwas Elasthan. Für diese Hose leider zu wenig.

Die Beinweite und -länge habe ich angepasst, so gefällt mir das gut. Als Bund musste erneut Bündchenware herhalten, dadurch ist das Tragegefühl sehr angenehm.




Sehr bequem und komfortabel, es engt nichts ein.
Mit silbernem Garn verzierte Taschen
Nach der ersten Wäsche ist der Stoff wesentlich weicher geworden, und obwohl ich ihn vorgewaschen habe ein wenig in der Länge eingelaufen. Da ich aber trotz Anpassung zu viel Länge hatte, fällt das nicht weiter auf.

Das Hosennähen macht mir sehr viel Spaß, die nächste ist schon wieder zugeschnitten. Diesmal probiere ich aber einen anderen Schnitt aus. 

Schnitt: Mountain View pull on ,  Itch to Stitch ,  Gr. 0
Stoff: Jeans mit etwas Elasthan, Mahler Stoffe


Verlinkt bei Sewlala

Herzlichst, Heike

Mittwoch, 2. Januar 2019

Lieblingsteil 2018

Hallo meine Lieben,

bevor es hier mit meinem Lieblingsteil 2018 los geht, wünsche ich euch allen noch ein frohes neues Jahr. Ich hoffe, eure kleinen oder großen Wünsche gehen in Erfüllung.

Muss das Lieblingsteil Haute Couture sein, oder besonders aufwendig, evtl aus teurem Stoff oder gar für DEN Anlass geschneidert? Vielleicht. Ich habe länger darüber nachgedacht, was es dieses Mal für mich sein könnte. Natürlich trage ich meine genähte Kleidung sehr gerne, all die Kleider liebe ich, schlussendlich habe ich mich für einen simplen Basic-Schnitt entschieden, und zwar ein Langarm- Shirt aus der Ottobre 5/12

Es gibt drei Varianten, Rundhals, V-Ausschnitt und geraffter Ausschnitt. 

Alle Modelle habe ich erst vor kurzem genäht, bin mit der Passform super zufrieden und trage die Shirts recht häufig. Mit einer Strickjacke drüber bin ich gut gerüstet, sollte es zu kühl sein. Wird mir zu warm, schwupp die Jacke aus und ich bin immer noch gut angezogen. Zu meinen schmalen Hosen sehen die Shirts gut aus, sie sind lang genug und bedecken den Po, auch die Ärmel haben eine schöne Länge.








Schnitt: Patchwork, Cool Grey und Stormy Blue, Ottobre 5/12, Gr.34, keine Änderungen
Stoff: Baumwolljerseys
Fotos: leider war es sehr grau und trüb als die Aufnahmen gemacht wurden, Töchterchen und der Beste haben ihr bestes gegeben 😄  

Den Schnitt kann ich wirklich empfehlen.

Verlinkt bei Me Made Mittwoch und Sewlala

Herzlichst, Heike