Sonntag, 4. Januar 2015

Neujahrsbrezel


Ich wünsche euch allen ein frohes, gesundes, glückliches, erfolgreiches ... neues Jahr und hoffe, ihr seit gut in das Jahr 2015 gekommen.

Bei mir war es recht gemütlich, nur unser jüngster Sohn war zu Hause, die anderen Kinder waren ausgeflogen. Wir hatten ein leckeres Raclette und die Zeit ist schnell rumgegangen.

Leider musste ich Silvester und Neujahr arbeiten, da blieb keine Zeit zum backen einer Neujahrsbrezel. Das habe ich aber mittlerweile nachgeholt und zwar nach diesem Rezept. Es ist ein ganz normaler süßer Hefeteig, ich habe allerdings frisch gemahlenes Vollkornmehl und nur die halbe Teigmenge genommen. Die Brezel ist wunderbar gelungen, so frisch aus dem Ofen mit Butter bestrichen, einfach lecker.




Jetzt geh ich mal beim Sweet Treat Sunday schauen was es noch so an Süßem gibt.

Herzlichst, Heike

Kommentare:

  1. Hallo Heike,

    endlich komme ich dazu, Deinen Beitrag zu kommentieren. Deine Brezel sieht so lecker aus - ich kannte bisher nicht mal eine Neujahrsbrezel. Aber es klingt nach einer sehr schönen Tradition. :-)

    Liebe Grüße & Danke für's mitmachen!
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, sie war so lecker, natürlich dick mit Butter bestrichen. Den genauen Hintergrund kenne ich auch nicht, hier im Rheinland gibt es die auch zu kaufen, aber da legt frau locker 10€ auf die Theke.

      LG

      Löschen