anNäherung Süd oder ein Wochenende mit nähbegeisterten Frauen

Im Oktober war ich das erste Mal bei einem Nähwochenede dabei. Es war die anNäherung-Süd in Wiesbaden.
Die letzten Jahre habe ich immer neidisch die Berichte der anderen Teilnehmerinnen verfolgt und war traurig, dass ich nicht dabei sein konnte. Ich traute mir nicht zu, 3 Tage am Stück zu nähen. Es ging mir gesundheitlich einfach nicht gut genug dafür. Das hat sich aber, gerade in diesem Jahr, deutlich gebessert und ich kann wieder längere Zeit an der Nähmaschine verbringen. 
Als dann im Spätsommer der Aufruf von Alex kam, habe ich nicht lange gezögert und mich angemeldet.
Nun ja, bei so einem Wochenende muss natürlich etwas Besonderes genäht werden, da kam mir der Mantel Aurora von Inge Szoltysik gerade recht. Stoff, Schnitt und das Zubehörset kaufte ich dort, die Klimamembran ist von Funfabric. 

Bevor es an den richtigen Stoff ging, nähte ich noch eine Probejacke um die Passform beurteilen zu können..
Der Zuschnitt war aufwendig, es gibt unterschiedliche Nahtzugaben. Alles habe ich mit einem Stift angezeichnet. Ebenso werden die Nahtzeichen mit einem Faden markiert. Die Bügeleinlage habe ich auch noch zu Hause vorbereitet.

Futter und Klimamembrane wurden an den Kanten miteinander verbunden. So war ich gut vorbereitet.

Dann kam auch schon der Tag der Abreise und ich war sehr aufgeregt. Was erwartet mich, wen treffe ich dort, komme ich mit so vielen fremden Menschen zurecht? 
Da ich auch oft im Urlaub nähe, wusste ich ziemlich genau, was ich alles mitnehmen muss, der ganze Flur war voller Nähutensilien.
Die Fahrt nach Wiesbaden war herrlich, so schönes Herbstwetter und die hügelige Landschaft durch den Taunus mag ich einfach sehr. Untergebracht waren wir im Wilhelm-Kempf-Haus
Mein kleines Einzelzimmer war gemütlich und das Bett bequem.
Nachdem wir alle unsere Zimmer bezogen und unseren Nähplatz eingerichtet hatten, gab es eine Vorstellungsrunde der 18 Teilnehmerinnen und deren Projekte. Einige "kannte" ich von Instagram, die meisten waren mir noch unbekannt. Ich fühlte mich etwas fremd und zweifelte an meiner Entscheidung, das Wochenende hier zu verbringen. 
Anschließend machte sich jede an ihr Nähstück. 
Mein Schnitt (einfach ein Wickelmantel mit Schalkragen) ist kein großes Hexenwerk, allerdings hat er mir trotzdem einiges abverlangt. Es gibt keine genaue Anleitung (nur eine Story bei Instagram), neue Materialien, neue Arbeitsschritte, viel Handarbeit usw. 
Langsam aber stetig kam ich voran.
Abends fühlte ich mich auch schon wesentlich wohler in der Gesellschaft. Es wurde viel gefachsimpelt, und immer hatte irgendjemand einen Tipp für auftretenden Fragen. 
Von früh morgens bis spät abends wurde genäht, unterbrochen nur von den Mahlzeiten (schmeckte alles gut, schöne vegetarische Auswahl, das meiste Bio). 
Manchmal war es ganz leise im Raum wenn alle in ihr Projekt vertieft waren, dann herrschte plötzlich ein Geratter von 18 Nähmaschinen. 

Es gab genügend Nervennahrung in Form von Süßigkeit, Chips und Alkohol. Letzterer kam aber erst nach dem Abendessen ins Spiel 😀 Die Stimmung war zu jederzeit sehr gut, es wurde auch viel gelacht.

Samstagnachmittag gönnte ich mir eine Auszeit vom Nähen und habe mir Wiesbaden angeschaut. Hier gibt es ein paar Fotos. Einige Frauen nutzten die Gelegenheit, sich in einem Stoffoutlet in der Nähe mit neuem Material einzudecken. Die Ausbeute wurde dann später von allen begutachtet.

Abends war mein Mantel schon tragbar, allerdings noch lange nicht fertig. Beim Futter hatte ich mich etwas vertan und die Handstiche wollte ich zu Hause in Ruhe erledigen. 

Am Sonntag nähte ich dann mein Geburtstagskleid Horizonte aus der Ottobre. Diesen Schnitt hatte ich bereits 2x in der Kurzarmvariante genäht, hier und hier. Das Nähen verlief komplikationslos und entspannend. Ein Highlight des Wochenendes sind die Aufnäher. Beim Kleid habe ich ihn gut sichtbar außen am Saum aufgenäht.

Die Zeit ging dann viel zu schnell vorbei und Sonntagnachmittag bin ich glücklich und zufrieden wieder nach Hause gefahren. Es wird bestimmt für mich eine Wiederholung geben. Es war sehr schön, so viele nähverrückte Frauen kennen zu lernen, ich freue mich auf ein Wiedersehen! 
Das Nähen in einer großen Fachgruppe hat mir sehr viel Spaß gemacht, es ist so inspierend gewesen. Das Nählevel lag sehr hoch, es wurden viele schöne und hochwertige Stücke genäht. Vor allem das Reden über nähen fand ich toll, in meinem realen Bekanntenkreis ist der Austausch eher gering bzw gleich Null. 

Herzlichst, Heike 

Kommentare

  1. Ach, wie schön, du das alles nochmal zusammengefasst hast, es war total schön, dich persönlich kennen zu lernen. Und mach' doch wirklich deine Bilder hier im Blog eine Nummer größer, dann kann man echt mehr auf dem Rechner erkennen. Oder liegt es an meinen Einstellungen? Mir hat mal die Antje von Küstensocke den Tipp gegeben, ich dachte auch erst, zuviel Bild, aber inzwischen finde ich es wirklich besser. Und du sendest ja auch nicht 20 x das gleiche Bild in anderer Postition, hab eine schöne Adventszeit, lg Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe anja, ich danke dir sehr für deine Rückmeldung. Ich habe deine Anregung direkt mal umgesetzt. Ich werde mich langsam herantasten ☺
      Dir wünsche ich auch eine schöne Adventszeit, LG Heike

      Löschen
  2. Ein sehr schöner Bericht über ein sehr schönes Wochenende! Ich kann dir nur zustimmen, so ein Wochenende macht so viel Spaß! Ich würde mich freuen, dich im nächsten Jahr wieder zu treffen!
    Herzliche Grüße Irene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Irene, vielen Dank für deine lieben Worte. Es war schön mit dir an einem Tisch zu sitzen.
      LG, Heike

      Löschen
  3. Ich würde auch sehr gerne mal auf so ein Nähtreffen gehen, kann man sich nur über Instagram anmelden?

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Summer Capsulwardrobe bzw meine Sommer - Garderobe

Kleid Adele, La Maison Victor 3/20

Lieblinge 2022