Dienstag, 22. Januar 2019

Eine Mütze und Stulpen aus Walk

Hallo meine Lieben,

ohje, es ist soooo kalt geworden,  - 7 Grad nachts und tagsüber knapp über Null. Gut, dass ich mir letzte Woche noch ein warmes Set aus den Resten meines neuen Mantel genäht habe. Den Mantel zeige ich aber noch separat.

Entstanden ist ein Beanie nach dem Freebook von Hamburger Liebe und Armstulpen nach einem Freebook von Kullaloo. Resteverwertung steht ja dieses Jahr ganz oben auf meiner Liste,  deswegen habe ich mit einem dickeren Jersey aus dem Vorrat gefüttert.

Die Mütze ist herrlich warm und sitzt schön stramm am Kopf, nur muss ich sie ziemlich zurecht zupfen nach dem aufsetzen. Vielleicht kürze ich sie noch ein bisschen.
Die Stulpen sind auch sehr warm und schön lang, nur friert mein Daumen dann etwas. Ich denke,  fürs Auto sind die prima,  oder wenn es nicht mehr ganz so kalt ist. 😉





Habt ihr den kleinen Schmetterling gesehen? Der stammt aus dem Fundus meiner Mutti und ist eine schöne Erinnerung.

Verlinkt bei Creadienstag, Nähfrosch, kostenlose Schnittmuster, Um Kopf und Kragen
sowie The creative lovers  und Sewlala


Herzlichst,  Heike

Kommentare:

  1. Bist du dabei, ich würde mich sehr freuen.
    Dann schau bei TheCreativeLover vorbei.

    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Heike,

    tolle Resteverwertung. Ist Dein Mantel nach dem SM "Cool Elegance" genäht? Ich bin auf die genaue Vorstellung des Mantels sehr gespannt.

    LG aus dem verregneten Norden,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra,
      ja genau der Schnitt ist es.

      LG, Heike

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google.