Mittwoch, 20. Dezember 2017

Etuikleid aus der Burda

Hallo meine Lieben,

heute ist der letzte MMM für dieses Jahr, dann sind erstmal Weihnachtsferien. Was aber nicht heißt, ich nähe nicht.

Den WKSA 2017 habe ich genutzt, mein UFO vom Frühjahr zu beenden. Somit habe ich dieses Jahr zwei Weihnachtkleider genäht 😊, das zweite zeige ich aber erst beim Finale.

Ich habe seit längerem mal wieder einen Burda-Schnitt genäht, und zwar diesen, der Stoff ist ein etwas festeres Baumwollmischgewebe in Rippsoptik.

Bild Burda

Genäht ist alles nach Schnitt, keine Änderungen. Die Gürtelschlaufen habe ich aber weggelassen. Insgesamt fühle ich mich sehr wohl in dem Kleid, es sitzt recht gut und nichts engt ein. Allerdings könnten die Schultern ein wenig schmaler sein. 





Gut gefällt mir auch der Ausschnitt, mal etwas anderes als Rund- oder V-Ausschnitt.

Leider hatte ich etwas Probleme beim Reißverschluss, beim ersten Probeschluss ist er mir direkt unten kaputt gegangen. Gut, dass er lang genug war und ich ihn um etwa 5cm kürzen konnte.

Vielleicht nähe ich das Kleid noch einmal aus einem Leinenstoff für den Sommer.

Schnitt: 124A,08/2016, Burda, Gr.36
Stoff: Baumwollgemisch

Verlinkt beim Me Made Mittwoch 


Herzlichst, Heike

Kommentare:

  1. Sehr schick! Und es hat Taschen <3
    Gut, dass dunes fertig genäht hast. Es steht dir ausgezeichnet.
    LG Eja

    AntwortenLöschen
  2. Das Kleid gefällt mir sehr. Der Schnitt ist toll und dir steht es gut.
    Gruß Mema

    AntwortenLöschen
  3. Sehrsehr hübsch; ein Kleid für viele Gelegenheiten.
    Bei Burdaschnitten kürze ich die Schulter mittlerweile standardmäßig, weil sie mir auch immer zu breit sind.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google.