Mittwoch, 22. März 2017

Hoodieliebe im März

Hallo meine Lieben,

die Überschrift verrät es, Hoodieliebe, leider bei mir zuerst eine Haßliebe.

Der Schnitt lag schon ewig bei mir, auch schon einmal aus Stoff zugeschnitten. Dieser erwies sich dann aber doch als ungeeignet und wanderte in die Tonne. Und passend für den Jahres-Sew-Along holte ich das Schnittmuster wieder hervor.

Ich dachte zuerst, "das wird jetzt mal ruckzuck genäht", und was das heißt, wisst ihr sicherlich alle. Die Kapuze und die Schulternähte waren natürlich kein Problem, der Versäuberungsstreifen inklusive Schlitz trieben mich fast in den Wahnsinn. Zuerst zu stramm, dann zu weit, zum Schluss habe ich es tatsächlich an Anleitung genäht und den überstehenden Stoff innen abgeschnitten. Zwar nicht so schön, aber wenigstens sieht es von aussen ganz gut aus. 

Die Kapuzenansatznaht habe ich mit einem Band versäubert, das blitzt etwas hervor.
Obwohl ich die Ärmel schon ohne Saumzugabe zugeschnitten habe sind sie immer noch etwas lang, aber so bleiben die Hände schön warm.








Mittlerweile gefällt mir der Hoodie recht gut, er trägt sich sehr angenehm, ideal fürs Frühjahr.


Schnitt: Everyday Luxe, Gr. 36, Ottobre 5/2014
Stoff: Jersey von Anna
Fotos: Söhnchen

Verlinkt bei Jahres-Sew-Along März und Me Made Mittwoch

Herzlichst, Heike

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen