Maiija-Crossover als Pulli

Unglaublich, nur noch 31 Tage, dann ist das (Katastrophen) Jahr 2021 schon wieder vorbei. Der November hatte noch ein Highlight für mich, ich war ein paar Tage in Stockholm. Eine wunderbare Stadt, jetzt ziemlich touristenleer. Das war eine schöne und erholsame Auszeit.

Hier soll es heute, wie jeden ersten Mittwoch im Monat, um selbstgeschneiderte Mode gehen. Eine so liebgewonnene, und besonders in diesem Jahr herbeigesehnte Tradition vom Me Made Mittwoch Blog. Danke ihr lieben Organisatorinnen 😘

Als der Maiija Crossover von Rosa Pe veröffentlicht wurde, war ich sofort Feuer und Flamme und kaufte das Ebook direkt. Bis ich dann endlich mit dem Stricken begann bzw fertig wurde, verging doch etwas Zeit. Pünktlich zum schmuddelig kalten Wetter habe ich es geschafft.
Gestrickt habe ich mit einem Garn von Drops, Brushedalpakasilk. 110g stecken in diesem Hauch von nichts. Allerdings kann ich das Garn in schwarz nur bedingt empfehlen, das stricken war der reinste Blindflug und ich habe öfters Maschen verloren (konnte ich aber immer noch retten).
Mir gefiel der Wickeleffekt sehr gut. Während des strickens bekam ich Zweifel, ob ich so eine Wickeljacke auch offen trage. Wohl eher nicht wegen der dann hängenden Zipfel. Also entschied ich mich, das Bündchen einfach in der Runde zu stricken und somit habe ich einen wunderbar leichten Pulli gestrickt.

Die weiteren Ärmel und auch die kurze Länge gefallen mir sehr gut. Ich finde, mein neuer Pullover passt auch sehr gut zu der #hosechinetta

Ich habe schon sehr viele Hosen genäht, aber bei Chinetta war irgendwie der Wurm drin und wir wurden nicht richtig warm. Ich finde sie unten für mich zu weit, auch die Länge ist zu großzügig. Wenn ich mein Hosentrauma überwunden habe, setze ich mich noch einmal dran, und ändere diese 2 Punkte.

Hier noch ein paar Impressionen aus Stockholm

Verlinkt bei MMM

Ich wünsche euch eine schöne Adventszeit, genießt die ruhigen Momente, und bleibt gesund. 

Herzlichst, Heike

Kommentare

  1. Also ich finde die Hose völlig in Ordnung, verstehe garnicht, was da nicht in Ordnung, die sitzt doch gut, zumindest sieht es auf den Fotos danach aus. Die LÄnge kannst du doch ganz einfach kürzen und sie auch unten ein wenig verschmälern, also von oben herunter verschmälern. Der Strickpulli ist super, tatsächlich würde man sowas nie offen tragen, weil es zipfelig runterhängt, gute Idee, es gleich zusammen zu stricken, lg Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine ausführlichen Tipps. Der Sitz der Hose stimmt, nur untenrum bin ich noch nicht zufrieden.

      LG,Heike

      Löschen
  2. Sehr hübsch, dein kleines Leichtgewicht!
    Ich habe mir das Modell gerade mal angesehen, denn deine schwarze Farbe verschluckt auf den Fotos die Details, : ).
    Auf den Bildern gefällt mir deine Hose auch; lässig-weit ist doch gerade im Trend und auch bequem, aber du kannst die Dinge, die dich stören ja noch abändern.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, schwarz ist nicht gerade fotogen.
      Witzigerweise gefallen mir weite Beine bei anderen immer, ich selber bin dann aber verunsichert.

      LG, Heike

      Löschen
  3. Ein toller Pullover! Bin total begeistert von so einem Strickprojekt, vor allem weil ich selbst kaum stricken kann!
    Was die Hose angeht, ja sie sitzt etwas seltsam. Der Schnitt ist zwar gerade super angesagt, aber ich würde die Hose in der kompletten Silhouette etwas schmaler machen und die Taschen hinten kleiner und etwas versetzt anbringen. Die Länge lässt sich ja dann einfach am Saum anpassen. Grundsätzlich sieht sie auf den Bildern aus, als sollte sie eine leicht karottige Form haben. Wenn sie insgesamt etwas schmaler ist, kommt das vielleicht besser zur Geltung.
    Ich muss aber auch zugeben, das Anpassen von Hosenschnitten auf die eigene Körperform ist so ziemlich das schwerste Nähprojekt überhaupt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir sehr für deine Rückmeldung und die Tipps.

      LG, Heike

      Löschen
  4. Klasse Outfit! Nimm mal eine Weile Abstand zu der Hose und vielleicht fühlt sich in einigen Wochen alles ganz stimmig für Dich an - das gibt es. Du hast ja einen gut gefüllten Schrank und kannst ausweichen. Als versierte Näherin wirst Du schon die richtige Lösung finden. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  5. Oh wie schön! Von diesem Jäckchen bin ich ganz begeistert, das würde ich auch tragen wollen...

    AntwortenLöschen
  6. Danke liebe Heike, jetzt weiß ich was das nächste Strickprojekt wird! Mal schauen ob ich mich dann auch für das runde Bündchen entscheide... LG Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schön dass ich dich inspirieren konnte.

      LG, Heike

      Löschen
  7. Dein Oberteil gefällt mir sehr gut und was die Hose betrifft, lassen sich Weite und Länge ja noch ändern.
    Auf dem Foto sieht die Kombination gut aus.
    Stockholm stelle ich mir sehr schön vor. Da möchte ich unbedingt mal hin.
    Liebe Grüße von
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deine lieben Worte.
      Dann buche dir schnell einen Flug :-)

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Kleid Emma aus der Ottobre

Frühlings- Garderobe

Capsule Wardrope für den Herbst